Suche:

Login


Passwort vergessen?
Neuanmeldung
News




Gastronomie steht neue Mega-Razzia bevor!

Hamburg, 10. September 2018 -

Kampfansage per Pressemitteilung: Der Zoll wird am 11. und 12. September in der Gastronomie in ganz Deutschland Razzien durchführen. Mit der Aktion soll überprüft werden, ob Arbeitgeber ihren Arbeitern und Angestellten den gesetzlichen Mindestlohn von aktuell 8,84 Euro je Stunde zahlen.

Bis zu 6.000 Einsatzkräfte werden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu ihren Beschäftigungsverhältnissen befragen und Geschäftsunterlagen der Arbeitgeber prüfen, teilte das Hauptzollamt Hamburg-Stadt mit. Im besonderen Fokus stehen dabei die Branchen, die „besonders anfällig für Verstöße gegen das Mindestlohngesetz“ seien, wie zum Beispiel Gastronomie und Hotellerie.

Mehrmals im Jahr werden Restaurants, Kneipen, Cafés und Hotels in punkto Mindestlohn vom Zoll überprüft. Dabei wurden immer wieder zahlreiche Verstöße festgestellt, was zu negativen Schlagzeilen und weiteren pauschalen Verunglimpfungen u.a. durch Gewerkschaften führte. Immer wieder wird danach kontrovers debattiert, ob es sich nur um „vereinzelte schwarze Schafe“ unter den beanstandeten Gastbetrieben handele, oder um ein flächendeckendes Problem.

zur Übersicht Drucken