Suche:
Produktneuheit



Hygiene und Haltbarkeit im Lebensmittelbereich immer wichtiger

Lebensmittel-Skandale, BSE, Gammelfleisch. In den letzten Jahren haben diese Themen immer wieder für Negativschlagzeilen gesorgt. Dadurch wurden Kunden und Verbraucher stark sensibilisiert, was Qualität angeht. Hygiene und Haltbarkeit sind mittlerweile noch wichtiger als sie ohnehin schon waren. Sie sind äußerst wichtige Aspekte in der Produktion von Lebensmitteln – nicht nur lästiges Beiwerk, sondern Wettbewerbsvorteil und Verkaufsargument im hart umkämpften Markt. Das gilt für die kleine Metzgerei ebenso wie für große Industrie­be­triebe. Deshalb sollte das Thema Hygiene und Haltbarkeit schon bei der Anschaffung der Produktions­mittel bedacht werden – z.B. der Geräte, welche im Fertigungsprozess zum Einsatz kommen, aber auch der Verpackungsmaschinen.

Gerade was die Haltbarkeit von Lebensmitteln angeht leistet die Firma KOMET mit ihren Vakuum-Verpackungsmaschinen einen wichtigen Beitrag. Durch den Einsatz von Vakuumtechnologie werden Produkte viel länger haltbar. Aber auch den Aspekt Hygiene hat KOMET bei der Entwicklung seiner Maschinen berücksichtigt. Alle KOMET-Modelle werden aus Edelstahl gefertigt und sind sehr leicht zu reinigen. So bleibt die produzierte Ware im Verpackungsprozess keimfrei und in der Vakuumverpackung auch weiterhin vor schädlichen äußeren Einflüssen geschützt.

Hygienisch optimal sind vollautomatische Verpackungsmaschinen. So zum Beispiel die KOMET-FASTVAC, eine Vakuum-Verpackungsmaschine für Aufschnitt- oder flache Stückware bis zu einer Höhe von 15 mm. Zusammen mit einer Aufschneide-Maschine kombiniert sie die Arbeitsgänge Schneiden und Verpacken. Das hat einen großen Vorteil: Während des gesamten Schneide- und Verpackungsablaufes wird das Produkt nicht angefasst, nur kurz am Anfang beim Einlegen in die Aufschneide-Maschine. Alles andere geschieht von selbst. Die Ware wird geschnitten, wie gewünscht portioniert und mittels Förderband an die Vakuum-Ver­packungs­maschine übergeben. Fotozellen ermitteln dort die Länge des Produktes, um die Packungs­größe exakt anzupassen. Dadurch entfällt das zeitraubende, mühsame Eintüten der Produkte von Hand, bei dem ungewollt Keime an die Ware gelangen können. Fertig verpackt wird die Ware am Ende ausgegeben und kann im Anschluss automatisch oder manuell weiter bearbeitet werden (Wiegen und Auszeichnen). Optional kann die Verpackung auch mit modifizierter Atmosphäre versehen werden (Begasung), wodurch die Lebens­mittel nochmals länger haltbar sind und die Aufschnittware leicht und bequem zu entnehmen ist. So garantiert die KOMET-FASTVAC größtmögliche Hygiene und eine lange Haltbarkeit.

Mehr Informationen

zur Übersicht Drucken

präsentiert von