Suche:
Produktneuheit



Pfälzer „Flammkuchen-Pionier“ setzt auf leckere Geschäfte für die Gastronomie und Umsatzwachstum mit Geschmack

Mit dem Umzug an den Standort Offenbach und Investitionen in Höhe von insgesamt mehr als 3 Mio. Euro legt Flammkuchen Profi GmbH die Grundlage für weitere „Geschäfte mit Geschmack“.

Das 1982 gegründete Unternehmen, das sich deutschlandweit als Vorreiter auf die Produktion von Qualitäts-Flammkuchen für die Gastronomie spezialisiert hat, setzt damit auch im laufenden Geschäftsjahr weiter auf Wachstum.

Im Zuge der bereits 2010 erfolgten Produktionsvergrößerung wurden zentrale Logistikprozesse optimiert. Zwei Drittel der 3 Mio. Euro investierte Flammkuchen Profi in die Produktion. Unter Qualitätsgesichtspunkten gelang es, die komplette Flammkuchen-Produktion nahezu vollständig zu automatisieren. Die besondere Herausforderung war es, dass diese automatisierte Beschleunigung der Handwerksqualität ohne Geschmackseinbußen gelang.

„Wir müssen unseren Kunden in der Gastronomie das gleiche traditionelle Geschmackserlebnis servieren, wie es ansonsten nur das ,Elsässer Original‘ gewährleistet,“ erklärt Andreas Hutter, der als Inhaber und Geschäftsführer das Unternehmen seit seiner Gründung führt. Das spezielle, in rund 30-jähriger Entwicklung stetig weiter perfektionierte Backverfahren ist eine Alleinstellung von Flammkuchen Profi. Damit Flammkuchen in Profi-Qualität stets gleichbleibend knusprig-kross schmecken, werden die hauchdünnen Teigplatten maschinell gerollt und bereits vor dem Belegen, das weiterhin von Hand erfolgt, in einem patentierten Steintunnelofen vorgebacken. Die top-moderne Produktion führt zu einem besonders authentischen Geschmackserlebnis ganz nah am traditionellen „Elsässer Flammkuchen“.

Für 2011 liegt der Fokus von Flammkuchen Profi auf dem weiteren nationalen und internationalen Vertriebsausbau. Darüber hinaus kündigt Hutter für das laufende Geschäftsjahr weitere Produktneuheiten an. So wurde im Frühjahr auf der Internorga in Hamburg die neue Snackgröße „Petit“ vorgestellt. Zusätzlich ist Flammkuchen Profi auch im Lebensmitteleinzelhandel aktiv und bietet beispielsweise Eigenmarken für den Handel an. Die rund 3.800 qm große Produktionsfläche mit Verwaltung und Lager bietet ausreichend Raum für Wachstum. Ein weiterer Kapazitätsausbau ist in den kommenden Jahren vorgesehen. Besonders in der Szenegastronomie liegen Flammkuchen im Trend. Ergänzend zur gehobeneren Gastronomie und Hotellerie, die bereits erfolgreich Flammkuchen-Spezialitäten aus Offenbach servieren, setzen auch immer mehr Caterer und Festveranstalter auf die leckeren Flammkuchen in „Profi-Qualität“.

„Wir lieben Flammkuchen und das schmeckt man!“ lautet das Erfolgsrezept der Flammkuchen Profi GmbH. Am hochmodernen, rund 11.000 qm großen Produktionsstandort in Offenbach bei Landau produziert das Unternehmen Flammkuchen-Spezialitäten, die ebenso authentisch schmecken wie das traditionelle „Elsässer Original“. Was 1982 mit der Gründung des ersten Flammkuchen-Restaurants mit eigener Backstube in Deutschland begann, hat sich unter der Marke „Flammkuchen Profi“ zu einem der führenden Hersteller von Flammkuchen-Spezialitäten entwickelt. Heute beliefert Flammkuchen Profi Kunden aus ganz Europa. Ein Alleinstellungsmerkmal ist der hauchdünne Teigboden in „Profi Qualität“. Im Steinbackofen vorgebacken, bildet dieser die Grundlage für mehr Geschmack. Die Produktpalette reicht von frischen Teigplatten bis zu fertig belegten und tiefgefrosteten Flammkuchen-Spezialitäten. Um den hohen Kundenanforderungen gerecht zu werden, sind die Geschmacksvarianten und Portionsgrößen auf den Gastronomiebedarf zugeschnitten. Ergänzend zu klassischen Restaurant- und Hotelanbietern zählen die Sterne-, Bistro- und Event-Gastronomie ebenso wie Großküchen, Festveranstalter, Caterer oder Systemgastronomen zum Kundenstamm. Mehr: http://www.flammkuchen-profi.de

zur Übersicht Drucken