Suche:
Produktneuheit



WMF liefert 50.000ste Presto aus

Jubiläumskaffeemaschine wird im Porsche Museum Stuttgart eingesetzt

Nur sechs Jahre nach der Markteinführung liefert WMF das 50.000ste Modell des Kaffeevollautomaten Presto aus. Zum Einsatz kommt das Jubiläumsexemplar in der Kaffeebar des Porsche Museums in Stuttgart, wo Klaus Gunsilius, Geschäftsführer der Porsche Dienstleistungs-GmbH, die „Kleine“ von WMF empfing und nach Inbetriebnahme gleich einweihte. „Wir gratulieren unserem langjährigen Geschäftspartner zu diesem Erfolg und freuen uns natürlich, dass die 50.000ste Presto bei uns steht“, so Gunsilius. Insgesamt sind bei Porsche über 70 WMF Kaffeevollautomaten im Einsatz, davon 14 Prestos.

Porsche verwendet die Presto unter anderem im Bürobereich, denn der nur knapp 33 Zentimeter breite Kaffeevollautomat passt auch in die kleinste Nische. „Die kompakte Bauweise und ihre Leistungsfähigkeit prädestinieren die Maschine zudem für den Einsatz bei Veranstaltungen wie dem Porsche Tennis Grand Prix oder Messen wie der anstehenden IAA“, ergänzt Gunsilius. „Vor allem aber bereitet sie auf Knopfdruck sämtliche Kaffee- und Choc-Spezialiäten in höchster Qualität zu – ein Muss für die Bewirtung unserer Gäste. Dank der einfachen Handhabung können sich die Gäste an der Presto sogar selbst bedienen.“

Bei Porsche kommt die Presto fast ausschließlich mit Frischmilch und in Vollausstattung mit zwei Kaffeemühlen zum Einsatz. Die meisten Maschinen verfügen zudem über einen Choc-Behälter. Aufgrund ihrer modularen Bauweise kann die Presto aber auch in zahlreichen anderen Varianten je nach Kundenwunsch zusammengestellt werden. Die Jubiläumsmaschine im Porsche Museum ist per Festwasseranschluss installiert, dank Aquaflex-Anschluss lassen sich die Geräte aber auch problemlos auf den Einsatz mit dem integrierten Wassertank umschalten. Somit sind sie flexibel bei Veranstaltungen einsetzbar. Durch die Barista-Taste, mit der sich die Stärke des Kaffees wählen lässt, kann Porsche noch besser auf die Wünsche seiner Gäste eingehen. Voreinstellungen wie Kaffeemehl-, Milch und Wassermenge können individuell je Produkt gewählt werden. Dank Vorwärm-Funktion für alle kaffeeführenden Teile arbeitet die Presto auch nach längerer Standzeit sofort mit der optimalen Temperatur. Neben kulinarischen setzt der Kaffeevollautomat außerdem optische Akzente: Beim LED-Beleuchtungskonzept kann aus verschiedesten Farbtönen gewählt werden, die auch als changierende Sequenzen programmierbar sind. So lässt sich beispielsweise das Flair einer Veranstaltung in die Kaffeeversorgung weiterführen, Mitarbeiter können für ihre Büroküche genau das Farbspiel wählen, das ihnen gefällt.

Mehr: www.wmf.de

zur Übersicht Drucken