Suche:
Produktneuheit



Hoch-Zeit für Großevents: Neue Achenbach-Hauptgang-Komponenten für festliche Menüs

Die letzten Monate des Jahres sind traditionell Hoch-Zeit für Gala-Menüs, Bankette, Familienfeste oder Weihnachtsfeiern und natürlich auch für Silvester-Galas zur Verabschiedung des alten und zur Begrüßung des neuen Jahres. Events dieser Art übersteigen gelegentlich jedoch die Kapazität so mancher Küche, so dass Küchenchefs gerne auf externe Hilfe zurückgreifen und die attraktiven Menükomponenten von Achenbach einsetzen, die für den anspruchsvollen  Geschmack  eine große Auswahl bieten. Neben den Produkten des festen Sortiments sind neue Vorspeisen, Hauptgänge und Desserts eigens auf die festliche Saison 2011 / 2012 ausgerichtet. Und wie alle Produkte von Achenbach wurden die hier vorgestellten beiden Hauptgänge von den kreativen Küchenchefs der Sulzbacher Delikatessen Manufaktur so konzipiert, dass sie besonders leicht zuzubereiten sind und mit wenig Aufwand dekorativ präsentiert werden können. 

Wirsingköpfchen als Beilage zu dem Klassiker Barbarie-Entenbrust
Dem jahreszeitlich gewürzten Klassiker Barbarie-Entenbrust geben Feigen, Haselnuss- und Walnusskerne einen besonders feinen Geschmack. Dazu empfehlen die Küchenchefs von Achenbach als innovative Beilage ihre neue Kreation “Wirsingköpfchen, gefüllt mit Enten-Rillettes“. Dabei umhüllen blanchierte, von Hand geschnittene Wirsingblätter einen Kern würziger Enten-Rillettes. Die 60 Gramm Portion wird ebenso tiefgekühlt geliefert wie die rund 400 Gramm schwere Entenbrust. Beide Komponenten – Fleisch und Beilage – sind mit wenig Aufwand schnell zubereitet: Die Entenbrust wird nach dem Auftauen mit Salz und Pfeffer gewürzt und im vorgeheizten Konvektomaten ohne Dampf auf eine Kerntemperatur von 65°C gebracht; die Wirsingköpfchen bei 80°C im Kombidämpfer mit 40 Prozent Feuchtigkeit etwa 6 bis 8 Minuten erhitzt.. Ein Rosmarin-Jus bildet dazu eine geschmacklich harmonische Ergänzung.

Crêpinette vom Wildschwein mit Maronen und Marzipan
Bei diesem Hauptgang wird Fleisch aus der Wildschweinkeule mit einer herzhaften Wild-Farce, Marzipan, Maronen sowie getrockneten Cranberries gefüllt und von blanchierten Wirsingblättern und einem Schweinenetz umhüllt. Auch die Zubereitung dieser 200 Gramm schweren rohen TK-Spezialität erfordert nur wenig Aufwand: Die tiefgekühlten Portionen werden mit flüssiger Butter bestrichen, mit Salz und Pfeffer gewürzt und im vorgeheizten Kombidämpfer bei 150°C Heißluft etwa 40 – 50 Minuten gegart. Serviert wird das Gericht mit einer kräftigen Wild-Sauce. Als Beilage empfehlen die Achenbach Köche eine Kartoffel-Kürbis-Waffel, zubereitet aus einem Kartoffelteig mit geriebenem Kürbis, einem Hauch von Curry, Muskatblüte und frischem Ingwer. Sie wird fix und fertig gegart als 20 Gramm-Portion tiefgekühlt geliefert und ist einfach zu regenerieren.
 
Informationen zu allen Menükomponenten und einen Farbprospekt gibt es unter Telefon: 06196/6009-30, per E-Mail: verkauf@achenbach.com oder im Internet unter www.achenbach.com → Angebote  → Jahreszeitenkalender.

zur Übersicht Drucken