Suche:
Produktneuheit



80 Jahre Gegenbauer – 79 Weine und ein Essigbrauer für den guten Zweck

Wer selbst Grund zum Feiern hat, vergisst oft, dass es anderen Menschen auf der Welt nicht so gut geht. Anders Erwin Gegenbauer: Zum achtzigsten Firmenjubiläum 2009 kreierte der Wiener Essigpapst eine Essigcuvée aus Spitzenweinen aller fünf Kontinente. Die limitierte Jubiläumsedition mit Sonderetikett ist ab sofort exklusiv über Bos Food erhältlich. Der gesamte Erlös kommt der Initiative „Spitzenköche für Afrika“ zugute, die Gastronomiegröße Ralf Bos unter der Schirmherrschaft von Eckart und Véronique Witzigmann zu Gunsten der Karlheinz Böhm Stiftung „Menschen für Menschen“ ins Leben gerufen hat.

Als Erwin Gegenbauer vor zwei Jahren auf das achtzigjährige Bestehen seiner Firma anstieß, kam ihm eine Idee: Die vergangenen acht Jahrzehnte, die immer im Zeichen des Sauren gestanden hatten, sollten in einer einzigartigen Jubiläums-Weinessigcuvée verewigt werden. Wie für alle Gegenbauer-Produkte kamen auch für diesen besonderen Essig nur die besten Grundzutaten in Frage. Und so schloss sich Erwin Gegenbauer mit ausgewählten Winzern aus verschiedenen Ländern zusammen, die insgesamt 79 Weine für die Sonderedition zur Verfügung stellten. Unter den großzügigen Spendern waren so hochkarätige Weingüter wie Alois Lageder und Manincor aus Italien, Dr. Loosen aus Deutschland, Bründlmayer und Jurtschitsch aus Österreich, Roda und Baron de Ley aus Spanien, Bonterra und Schug Carneros aus den USA, Cumulus aus Australien, Stellar Organics aus Südafrika oder die Siam Winery aus Thailand. Von Anfang an war geplant, den Erlös aus dem Verkauf des Jubiläumsessigs „Spitzenköche für Afrika“ zukommen zu lassen. Die Initiative der Karlheinz Böhm Stiftung „Menschen für Menschen“ hat sich im siebtärmsten Land der Welt, Äthiopien, vor allem dem Bau von Schulen und der Bildungsförderung verschrieben.
 
Im Dezember 2009 wurden die verschiedenen Rot- und Weißweine in der Essig Brauerei im zehnten Wiener Bezirk zu einer Cuvée vermählt. Bis vor wenigen Wochen reifte der kostbare Essig im Holzfass heran, bis er in Flaschen abgefüllt und an Bos Food geliefert wurde. Eigentlich bricht die Jubiläums-Essigcuvée mit der sauren Tradition, denn normalerweise legt Essigbrauer Erwin Gegenbauer größten Wert auf Reinsortigkeit. Jede Art der Panscherei widerstrebt ihm, und für Essigkreationen aus Spargel, Feigen oder Tomaten, die sich in Sterneküchen von Tokio bis New York finden, werden die Rohstoffe speziell nach seinen Vorgaben angebaut. Für den Jubiläumsessig macht Gegenbauer jedoch eine Ausnahme: „Bei so ausgezeichneten Grundprodukten wie den Spitzenweinen, die wir für die Cuvée verwendet haben, gewinnt der Essig sogar durch die Vielfalt.“
 
Die Jubiläums-Essigcuvée kostet 11,99 Euro (0,25 l) und ist exklusiv über Bos Food erhältlich. Der gesamte Erlös kommt der Initiative „Spitzenköche für Afrika“ zugute. Weitere Informationen finden Sie unter www.bosfood.de und www.gegenbauer.at.

zur Übersicht Drucken