Suche:
Produktneuheit



‚Gin Tonic and Tea‘ – Ein Trend aus Spanien erobert die Barszene

Es lässt sich kaum abstreiten, Gin Tonic, der Klassiker unter den Longdrinks, erfreut sich größter Beliebtheit. Wer ihn bestellt, weiß: Dieser edle Drink wird schlicht mit Eiswürfeln und einer frischen Zitrusfruchtzeste serviert. Doch jetzt bringt Tanqueray No. TEN mit einem neuen Bartrend Abwechslung in die Longdrinkgläser und präsentiert die ‚Gin Tonic and Tea‘-Innovation aus Spanien.

Durch die Verwendung hochwertiger Teemischungen, die für kurze Zeit im Gin ziehen, eröffnet sich dem Gin-Tonic-Genießer eine völlig neue Geschmacks- und Farbdimension. Der Londoner Premiumgin Tanqueray No. TEN, der für seine angenehmen Zitrusfruchtaromen bekannt ist, verleiht diesem Drink-Genuss das gewisse Etwas. Ob der ‚Gin Tonic and Tea‘ eher fruchtig, leicht scharf oder kräftig würzig schmecken soll, bleibt dem Gast selbst überlassen und kann von Jahreszeit zu Jahreszeit variieren. Im Frühling bietet sich beispielsweise ein Tea Blend mit Schwarztee an, denn er wirkt belebend. Minze im Blend versprüht eine sommerlich spritzige Note. Im Herbst hingegen passen Teesorten mit Thymian perfekt, denn der gibt den nötigen Kick an trüben Tagen. Das wohlriechende Eisenkraut ist als Bestandteil im winterlichen Tea Blend spannend. Etwas herb im Geschmack, unterstreicht es die zahlreichen Aromen des Tanqueray No. TEN. Wer Lust auf etwas Farbe im Glas verspürt, sollte zu einer Mischung mit Hibiskus greifen. Er verfärbt den Gin Tonic nicht nur rot, sondern verleiht dem Drink gleichzeitig eine fruchtige Note.

Der Trend hat bereits die ersten Top-Bars wie die des 25Hour Hotels in Hamburg, die Fou Fou Bar in Stuttgart oder die Bar des Ellington & Savoy in Düsseldorf erobert. Dort servieren geschulte Bartender ihren eigenen Tanqueray No. TEN Tea Blend. Die „G&T“ Bar in Berlin, die erste reine Gin und Tonic Bar, ist die ideale Adresse für Liebhaber des Drink-Klassikers. Neben diversen Gins und Tonics werden hier auch verschiedene Teesorten angeboten. „Der Gast wird es mögen, denn er bekommt nicht nur einen sehr schönen und geschmackvollen Drink, sondern entscheidet mit. Je länger der Teebeutel im Gin Tonic bleibt, desto intensiver wird der Geschmack“, so Klaus St. Rainer aus der Goldenen Bar in München. Sein World Class Blend ist das beste Beispiel für eine sommerlich frische Variante. Botanicals wie Grüne Minze, Pfefferminz, Zitronenmelisse, Hibiskus und Koriander sorgen für einen würzigen und gleichzeitig erfrischenden Geschmack.

Die Zubereitung des ‚Gin Tonic and Tea‘ ist so simpel wie raffiniert und kann auch zuhause schnell zubereitet werden. Einfach einen hochwertigen Tea Blend in ein schönes Glas geben, etwas Tanqueray No. TEN dazu und circa zwei bis drei Minuten im Gin ziehen lassen. Anschließend das Glas mit Eiswürfeln und Thomas Henry Tonic auffüllen, fertig!

zur Übersicht Drucken