Suche:
Produktneuheit



Popcorn wird gourmettauglich: Außergewöhnliche Geschmacksrichtungen verwöhnen anspruchsvolle Snacker

Knusprig, goldgelb, süß oder salzig – so kennen wir das beliebte Popcorn. Mit verlockenden Geschmacksvarianten wie Zartbitter-Minze und Honig-Chili begeistern die aufgepoppten Maiskörner jetzt als Gourmet-Snack immer mehr Gaumen. In Restaurants, privaten Küchen und speziellen Popcorn-Shops wird der knusprige Klassiker raffiniert veredelt: Kombiniert mit frischen Früchten, feinster Schokolade oder edlen Zutaten wie Fleur de Sel und Trüffel erobert der Snack nun die Herzen der Feinschmecker.

Der Ursprung des Maissnacks liegt in Amerika, wo er eine wichtige Nahrungsquelle war und schon von den Ureinwohnern angebaut wurde. Für viele Indianer war der Puffmais viel mehr als ein einfaches Lebensmittel, er war wesentlicher Bestandteil ihrer Kultur: Die Azteken beispielsweise nutzten Popcorn in religiösen und zeremoniellen Ritualen und schmückten die Statuen ihrer Götter mit den gepoppten Körnern. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde der Puffmais dann schlagartig berühmt: Straßenhändler in den USA verkauften den Snack bei großen Veranstaltungen – kurz darauf hielt das Popcorn Einzug in Kinos und Länder auf der ganzen Welt.

Genuss pur mit Gourmet-Popcorn
Heute erlebt das goldene Korn ein Comeback als Gourmet-Food. Denn gab es bislang nur salziges oder süßes Popcorn, werden Genießer nun mit exotischen Geschmacksrichtungen verwöhnt: fruchtig mit Erdbeer- oder Zitronengeschmack, kombiniert mit Gemüse wie Kürbis und getrockneten Tomaten oder verfeinert mit schmackhaftem Manchego und erlesenen Gewürzen wie Fleur de Sel. Mit seinem feinen, milden Geschmack gibt das edle Meersalz, beispielsweise von Aquasale, dem Popcorn einen ganz besonderen Pfiff. Es verfeinert süße Varianten ebenso wie herzhafte Kompositionen und verleiht dem Snack einen zusätzlichen knusprigen Charakter: Die in traditioneller Handarbeit geernteten Kristalle sorgen für ein angenehmes Knistern zwischen den Zähnen – bis sie schließlich auf der Zunge zergehen.

Mit diesen ausgefallen Varianten läuft der Puffmais in den USA und England klassischen Snacks allmählich den Rang ab – und auch in Deutschland ist das Gourmet-Popcorn bereits eine beliebte Alternative zu Salzstangen & Co. Erstaunlich abwechslungsreich präsentieren sich die Maiskörner vor allem in Vor-, Haupt- und Nachspeisen deutscher Sterneküchen und sorgen anstelle von Croûtons in Suppen oder auf Salaten für kulinarische Gaumenfreuden.

Zu Hause genießen: Popcorn-Rezept zum Nachmachen
Popcorn-Fans und Feinschmecker können ihr Gourmet-Popcorn auch einfach selbst herstellen. Marian Schneider, Küchendirektor des Sterne-Lokals LAGO in Ulm, hat für Aquasale ein köstliches Rezept mit exklusiven Zutaten kreiert, mit denen der goldgelbe Klassiker veredelt werden kann.

Safran-Popcorn mit Aquasale Fleur de Sel
Zutaten (für 2 Portionen):
60 g Popcorn-Mais
2 EL Sonnenblumenöl
1 EL Olivenöl
1 TL Puderzucker
1 Msp. Safranpulver
1 gehäufter TL Aquasale Fleur de Sel
1 Gefrierbeutel (mind. 3 l)

Zubereitung:
Die Maiskörner gut mit dem Sonnenblumenöl vermischen, flach und gleichmäßig auf dem Boden eines großen Topfes verteilen und mit einem Glasdeckel zugedeckt auf mittlerer Stufe erhitzen (geeignet ist auch ein Wok mit Glasdeckel). Sobald die Körner zu platzen beginnen, den Topf gut bewegen bis alle Körner aufgepoppt sind und darauf achten, dass das Popcorn nicht anbrennt.
 
Olivenöl, Puderzucker, Safranpulver und Fleur de Sel gut mischen, in einen großen Gefrierbeutel geben, das heiße Popcorn dazugeben und dabei Maiskörner, die nicht aufgeplatzt sind, aussortieren.

Den Beutel so verschließen, dass er sich prall mit Popcorn-Dampf füllt und anschließend sehr gut schütteln, bis sich alle Zutaten miteinander vermischt haben.
 
Tipp: Ganz frisch und warm schmeckt es am besten!

Aquasale ist in Deutschland seit vielen Jahren Marktführer im Meersalzsegment. Die Marke der Südsalz GmbH steht für ursprünglichen Genuss aus den Salzgärten des Südens. Gewonnen durch natürliche Verdunstung wird das Meersalz mit viel Sorgfalt geerntet. Das erste Aquasale Produkt wurde bereits 1985 angeboten, heute umfasst das breite Sortiment insgesamt sieben Variationen in verschiedenen Körnungen (Fleur de Sel, feines und grobes Meersalz), mit und ohne Ergänzung z. B. von Jod oder Bio-Kräutern (geprüft durch die Kontrollstelle DE-ÖKO-006 ABCERT AG). Mehr Informationen: www.aquasale-meersalz.de

zur Übersicht Drucken