Suche:
Produktneuheit



Zum Kochen zu schade: Spaghetti kochen mit "Fleur de Sel" lohnt sich nicht

Man braucht schon eine sehr feine Zunge, um die teuren Edelsalze wie Fleur de Sel, persisches Blausalz oder das indische Kala Namak zu erkennen und wertschätzen zu können. Das handgeschöpfte Meersalz Fleur de Sel etwa wird als knusprig-blättrig mit einem leichten Geruch nach Algen und Meer beschrieben - für Gourmets ein besonderer Genuss. Im Kochwasser aber gehen die feinen Nuancen sofort verloren.

Anspruchsvolle Esser informieren sich deshalb, zu welchen Speisen die exotischen Salze jeweils am besten passen. Aus medizinischer Sicht gibt es dagegen kein gutes oder schlechtes Salz, berichtet das Patientenmagazin "HausArzt". Selbst das feinste Luxussalz sollte man nicht nur aus Kostengründen maßvoll genießen, denn Salz, egal welches, treibt den Blutdruck in die Höhe. Die gute Nachricht: Die Prise Salz auf dem Frühstücksei ist nicht das Problem. Industriell hergestelltes Essen wie Brot, Käse, Fleisch- und Wurstwaren bringen die gefährlich großen Mengen auf den Tisch.

zur Übersicht Drucken