Suche:
Produktneuheit



Fett killen schon beim Kochen - Speisen können jetzt einfach und schnell zu 90% von überflüssigem Fett befreit werden - Innovation vernichtet Kalorien, aber nicht den Geschmack

Jetzt ist ein innovatives Produkt für den Hausgebrauch erhältlich, mit dem man überflüssiges Fett bei Speisen zu 90 Prozent entfernen kann. Das FatPad ist ein intelligentes Vlies, das ungewollte Fette in kürzester Zeit bindet. Sein Einsatz sorgt für eine wesentlich kalorienärmere Ernährung, weil das in der Zubereitung bei Speisen entstehende, jedoch nicht notwendige Oberflächenfett eliminiert wird.Zudem beeinflusst solches Fett den Geschmack von Speisen negativ.

Der Clou: Obwohl das in mehrjähriger Arbeit entwickelte Vlies das Fett fast komplett aufsaugt, bleibt der Geschmack der Speisen voll erhalten. "Das FatPad wird mit großem Erfolg schon von Profiköchen angewendet. Und weil es einfach und schnell funktioniert, wird sein Einsatz in wenigen Jahren in deutschen Küchen so selbstverständlich sein, wie der von Backpapier oder der Küchenrolle", so Lebensmittelund Delikatessen-Experte Ralf Bos, Mitglied des Entwicklungsteams.

Ein Rechenbeispiel: Wenn 200 Gramm Reibekuchenmasse in die dafür vorgeschriebene Menge heißes Fett gegeben werden, verringert sich das Gewicht des Reibekuchens durch Abtupfen des wertlosen Fettes mit dem Spezialvlies um rund 15 Gramm. Obwohl der Reibekuchen genauso gut schmeckt, weil die Aromen durch das wirklich notwendige Fett gebunden bleiben, hat er jetzt 137 Kilokalorien (kcal) weniger! Bei einem Verzehr von drei Reibekuchen werden so über 400 kcal gespart, bei einer Fleischmahlzeit bis zu 300 kcal.

Wie andere Profiköche auch, verwendet TV-Koch Mike Süsser seit kurzem das Spezialvlies bei der Zubereitung vieler Speisen. "Mit diesem speziellen Vlies steht uns ein einfaches Werkzeug zur Verfügung, mit dem wir das Bewusstsein für eine kalorienreduzierte Ernährung wecken können. Und die Speisen schmecken so, wie sie eigentlich sollen", beschreit Süsser den Nutzen beim Hausgebrauch. Die Relevanz einer fettreduzierten Ernährung verdeutlicht eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung: So legen über die Hälfte der Deutschen Wert auf fettarmes und nährstoffschonendes Kochen.*

Das FatPad ist in der Anwendung günstig, weil es nur wenige Cent kostet. Das in unterschiedlichen Größen erhältliche Vlies ist lipophil und hydrophob. Es bindet Fett, stößt Wasser und andere Flüssigkeiten jedoch ab. Nach dem Kochvorgang wird das FatPad einfachin die entsprechende Speise gegeben, zum Beispiel in eine Suppe, Sauce oder einen Fond. Es saugt in Sekundenschnelle das sich an der Oberfläche absetzende Fett auf.

Bratgut, wie Schnitzel oder Steaks, werden zum Entfetten einfach auf das Vlies gelegt. Die Bandbreite der Einsatzmöglichkeit ist groß, denn es spielt keine Rolle, ob es sich um heißes, warmes oder kaltes Fett handelt. So werden mit dem FatPad in Öl eingelegte Antipasti in Sekunden vom Oberflächen-Öl befreit, ohne dass man ihnen die Saftigkeit raubt, wie es mit saugfähigem Papier der Fall wäre. Das gilt genauso für Bratkartoffeln, Bratwurst, Fischstäbchen, Pommes Frites oder Reibekuchen - also für jede Speise, die mit Fett zubereitet wird. Das FatPad wurde vom TÜV u.a. hinsichtlich seiner Eignung für Lebensmittel geprüft und kann nach Gebrauch einfach im Hausmüll entsorgt werden. 

Mehr: http://ralfs.net/

zur Übersicht Drucken