Suche:

Login


Passwort vergessen?
Neuanmeldung
Wissen




Alleskönner Hühnersuppe: Schmackhaftes Soulfood

Heilmittel, Soulfood, Kindheitserinnerung, Wärmespender – die klassische Hühnersuppe erfüllt so viele Aufgaben in der deutschen Küche, dass sie wahrlich als Alleskönner angesehen werden darf.

Klassische Hühnersuppe – im Handumdrehen zubereitet
Viel braucht es nicht, um die Super-Suppe zuzubereiten: Ein küchenfertiges Hähnchen oder Teilstücke, Gewürze wie Lorbeer und Pfeffer sowie ein Bund Suppengemüse reichen bereits aus. Das Hähnchen wird einfach mit den würzenden Zutaten in Wasser gekocht.

Das Suppengemüse gibt man grob zerkleinert dazu, dabei gehen die Vitamine und Mineralstoffe in die Suppe über. Das weichgekochte Gemüse wird wieder entfernt. Wer die Hühnersuppe noch ein bisschen aufpeppen möchte, gibt Suppennudeln oder frische Kräuter wie beispielsweise Petersilie dazu.
Neben dem guten Geschmack, der bei Groß und Klein gut ankommt, konnten Forscher der Universität Nebraska sogar wissenschaftlich nachweisen, dass die Hühnersuppe tatsächlich den Genesungsprozess bei Erkältungen unterstützt. Denn Geflügelfleisch liefert das Spurenelement Zink und B-Vitamine für ein starkes Immunsystem. Die Hitze der Suppe tut ihr Übriges, um die temperaturempfindlichen Schnupfenviren daran zu hindern, sich zu vermehren.

Kreative Suppenküche mit Hähnchen, Pute & Co.
Über die Jahre haben Fans der traditionellen Suppe ihre ganz eigenen Hühnersuppen zum Gesundwerden und Wohlfühlen kreiert. Schließlich bietet sich die so leicht zubereitete Suppe an, mit immer wieder neuen Zutaten kombiniert zu werden: So kann man für noch mehr Vitamine die Nudeln durch die angesagten Zoodles austauschen.

Hülsenfrüchte wie Erbsen und Linsen, Stärkebeilagen wie Kartoffeln oder Quinoaund weiteres saisonales Gemüse wie zum Beispiel Grün- oder Rosenkohl sorgen für noch mehr Abwechslung in Suppen mit Hähnchen, Pute & Co. Und den herrlich wärmenden Effekt bieten auch ganz neue Kreationen wie zum Beispiel eine Putensuppe mit Tomaten auf cremiger Frischkäsebasis oder eine Minestrone mit Hähnchenspießen. Schon probiert?

Klassische Hühnersuppe mit Nudeln
Zutaten (für 4 Personen):

  • 1 ganzes Hähnchen

  • 3 L Wasser
  • 
Salz, Pfeffer

  • 2 Lorbeerblätter
  • 
1 TL schwarze Pfefferkörner

  • 1 Zwiebel

  • 1 Paket Suppengemüse (Sellerie, Porree, Möhren, Pastinake)
  • 
Petersilie

  • 120 g Suppennudeln


Zubereitung:
Ganzes Hähnchen in einen großen Topf setzen und mit Salzwasser bedecken. Zwiebel halbieren und in einer Pfanne auf der Schnittfläche anbraten, mit Lorbeer und Pfefferkörnern zum Hähnchen dazugeben. Bei geschlossenem Topf aufkochen und dann etwa 60 Minuten köcheln lassen.
Währenddessen das Suppengemüse putzen und grob zerkleinern. Zwiebel, Lorbeer und Pfefferkörner aus der Suppe nehmen und das Gemüse hineingeben. Weitere 30 Minuten köcheln lassen.
Dann das Hähnchen herausnehmen und leicht abkühlen lassen. Die Haut entfernen, das Fleisch von den Knochen lösen und würfeln.
Gemüse aus der Brühe nehmen. Fleisch und Nudeln in die Brühe geben und 15 Minuten weiterköcheln. Hühnersuppe auf Tellern verteilen, mit Petersilie garniert servieren und genießen.

Nährwerte: Pro Portion circa 532 kcal, 29 g Fett, 4 g Kohlenhydrate, 65 g Eiweiß


Zubereitungszeit: circa 100 Minuten





zur Übersicht Drucken

Bewertung

Noch nicht bewertet.

Melden Sie sich an, um zu bewerten.