Suche:

Login


Passwort vergessen?
Neuanmeldung
Wissen




Auch im Winter ein Genuss: die Grillkartoffel

Auch während der kalten Jahreszeit möchten viele Menschen nicht mehr auf den Spaß und den kulinarischen Genuss einer Grillparty verzichten. Gerade zu Silvester steht das Wintergrillen im Garten oder auf dem Balkon – frostige Temperaturen hin oder her – hoch im Kurs. Wer sicherstellen möchte, dass die Zeit für das gesellige Beisammensein dabei nicht zu kurz kommt, sollte auf unkomplizierte Grillspeisen setzen – wie die Kartoffel.

Die tolle Knolle bietet dabei gleich mehrere Vorzüge. So lässt sie sich auf dem Grill bei niedrigen Temperaturen langsam garen und muss dabei kaum beaufsichtigt werden. Ganz im Gegensatz zu anderem Grillgut wie Gemüse oder Fleisch ist auch die Vorbereitung völlig unkompliziert: Die gesäuberten Kartoffeln lediglich mit ein wenig Öl bepinseln und nach Geschmack würzen, dann einzeln gut in Alufolie einwickeln – und schon sind sie fertig für den Grill.

Zudem ist die Kartoffel nicht nur von Natur aus sehr aromatisch, sondern lässt sich auch in den unterschiedlichsten Varianten genießen. Ob mit Quarkdip, mit zerlassener Butter oder garniert mit Krabben – für jeden Grillgast ist mit Sicherheit das richtige Kartoffelgericht dabei.

Übrigens: Sollte das Wetter einmal gar nicht mitspielen und die Grillparty doch in der Küche stattfinden, kann die Knolle auch ganz problemlos als Ofenkartoffel zubereitet werden.

Dips und Beilagen zur Grillkartoffel
Ein Klassiker unter den Dips ist der Kräuterquark, der nach Belieben mit Magerquark oder einer Vollfettvariante angerührt werden kann. Beim Abschmecken sind der eigenen Fantasie dabei keine Grenzen gesetzt: Für die richtige Würze sorgen etwa Schnittlauch, Petersilie, Dill, Paprikapulver, Zwiebeln und Knoblauch – ganz nach Geschmack dosiert. Wer es schärfer mag, kann neben frisch gemahlenem Pfeffer auch eine Messerspitze frische Chilischote hinzugeben. Für das gewisse Etwas sorgen Beilagen wie gebratener Speck, Radieschen, Gewürzgurken oder kleine Krabben. Wer es ganz besonders puristisch mag, kann die Grillkartoffel auch lediglich mit einem Stück Butter genießen, das auf der heißen Kartoffel langsam zerfließt – eine so unkomplizierte wie köstliche Alternative.

Viele weitere Vorschläge für Ihre nächsten Kartoffelgerichte finden Sie unter www.die-kartoffel.de.

 





zur Übersicht Drucken

Bewertung

Noch nicht bewertet.

Melden Sie sich an, um zu bewerten.