Suche:

Login


Passwort vergessen?
Neuanmeldung
Wissen




Backen mit Kindern: Rezeptideen zum Klotzen und Kleckern

Die Finger voller Teig und Mehlspuren im Gesicht: Kinder lieben es zu backen. Schon die Kleinsten wollen tatkräftig mithelfen. Obstkuchen, Muffins und Hefegebäck mit frischen Früchten aus der Region sind dafür die perfekte Wahl. Die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V. (BVEO) hat ein paar Rezeptideen für den gemeinsamen Backspaß herausgesucht, die ganz einfach gelingen.

Sommer auf der Zunge
Auch wenn es vor dem Küchenfenster regnet oder stürmt – spätestens wenn die frisch gebackene Heidelbeer-Schmand-Tarte auf dem Tisch steht, ist der Einzug der kühleren Jahreszeit vergessen und der selbstgemachte Sommergenuss perfekt. Kindern macht es bei diesem Rezept besonders großen Spaß, die fruchtig-süßen Heidelbeeren, die in Deutschland noch bis in den Oktober hinein Saison haben, nach Lust und Laune auf der Tarte zu verteilen – ob wild gestreut oder zu lustigen Gesichtern angeordnet.

Frisch aus der Backstube
Fast genauso schnell und einfach zubereitet wie die Tarte, ist ein leckerer Zwetschgenkuchen nach Großmutters Rezept vom Blech. Der gelingt garantiert – ob bei kleinen oder großen Bäckern. Die Vorteile: Davon wird sogar eine ganze Fußballmannschaft satt und die Pflaumen oder Zwetschgen geben dem Kuchen eine wunderbare natürliche Süße. Für den Teig* einfach Mehl, Hefe, lauwarme Milch, Zucker, Eier, eine Prise Salz und Butter verkneten. Anschließend kleine Pflaumen- oder Zwetschgenstücke unterrühren und auf ein Blech geben. Bei mittlerer Hitze etwa eine halbe Stunde backen – fertig.

Schrecklich lecker
Neben einem verregneten Tag zu Hause oder dem einfachen Wunsch, sich den Nachmittag zu versüßen, lässt sich natürlich auch das anstehende Halloweenfest, als Anlass nehmen, um mit Kindern zu backen. Warum also nicht mal kleine Spinnen-Birnen-Muffins versuchen? Dafür einfach leckere Birnen aus regionalem Anbau in kleine Stücke schneiden, mit Schokostreuseln in einen Rührteig* mengen, das Ganze backen, abkühlen lassen und mit einer Schokoglasur bestreichen. Für den haarigen Körper die Törtchen anschließend mit Schokostreuseln verzieren und zwei Schokolinsen als Augen aufkleben. Die Spinnenbeine bestehen aus gleichlangen Lakritzschnecken-Schnüren, die einfach seitlich in die Muffins gesteckt werden.

Kleine Gartenfreunde für die Schule
Echte Hingucker in der Schule, die weniger „erschreckend“ daherkommen, sind leckere Apfel-Raupen aus Hefeteig. Für den Teig* Butter, Mehl, Trockenhefe, Zucker, Eier und Zimt zu einem festen Teig verrühren. Anschließend stehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Erst dann die schmackhaften Äpfel aus der Region in Stücke schneiden, einkneten, den Teig zu einer Rolle formen und gleich große Stücke abschneiden. Diese zu Kugeln formen und – je nach Größe und gewünschter Anzahl der Raupen – dicht aneinander auf ein Backblech legen. Hier können die Kinder ihr ganzes Geschick zeigen. Zum Schluss die Mini-Raupen mit einer Mischung aus Eigelb und Milch bestreichen und zwei Rosinen als Augen in den Teig stecken. Etwa eine halbe Stunde bei 180 Grad backen.





zur Übersicht Drucken

Bewertung

Noch nicht bewertet.

Melden Sie sich an, um zu bewerten.