Suche:

Passwort vergessen?

Bitte geben Sie die E-Mail-Adresse ein, mit der sich registiert haben. Anschließend klicken Sie auf "Absenden" und Ihr Passwort wird Ihnen umgehend zugeschickt. Achten Sie auf die korrekte Schreibweise Ihrer E-Mail-Adresse.


Ostern zum Anbeißen: Selbst gebackener Pistazien-Honig-Hase

Traditionell wird der Ostersonntag mit einem ausgiebigen Frühstück begonnen. Eine leckere Spezialität darf dabei nicht fehlen: Der Osterzopf. Zu einem ganz besonderen Hingucker wird er in Form eines Osterhasen. In Kombination mit Pistazien und leckerem Langnese Honig ist ein selbst gebackener Hefe-Hase die ideale Osterfrühstücksvariante. Er schmeckt toll und stimmt durch seine Form perfekt auf das Osterfest ein. Weitere leckere Oster-Rezepte findet man unter www.diefruehstuecker.de.

Das Osterfrühstück ist Tradition: Familie und Freunde kommen zusammen, plaudern und genießen. Der Frühstückstisch ist in fröhlichen Farben mit bunten Ostereiern sowie blühenden Osterglocken festlich geschmückt. Ein kulinarischer Leckerbissen ist da ein selbstgebackener Pistazien-Honig-Hase, der Osterstimmung verbreitet.  Glücklicherweise ist die Zubereitung des hübschen Hefegebäcks nicht schwer. Nur eines braucht man: Geduld, denn das Geheimnis eines perfekten essbaren Osterhasen liegt darin, den Hefeteig mehrmals an einem warmen Ort gehen zu lassen, damit er schön locker wird.

Den Hasen am besten schon am Tag vor dem großen Osterfrühstück zubereiten, dann kann man dem Teig viel Zeit geben, um richtig locker zu werden. Verfeinert mit den edlen Langnese Honigsorten, z.B. Langnese Feine Auslese Sommerblütenhonig, wird sowohl der Pistazien-Honig-Hase als auch das gesamte Osterfrühstück zur süßen und goldenen Verführung. Mit dem folgenden Rezept wird das Osterfrühstück ganz einfach zu einem kulinarischen Erlebnis der Extra-Klasse.

Rezept: Pistazien-Honig-Hase zum selber Backen

1. Für die Zubereitung des Osterhasen zum Anbeißen 500 Gramm Mehl mit einem Päckchen Trockenhefe (7 Gramm) vermischen.

2. Zu dem Gemisch 250 Milliliter lauwarme Milch, 125 Gramm weiche Butter, ein Ei, eine Prise Salz, 75 Gramm Zucker sowie den Abrieb einer unbehandelten Zitrone hinzufügen. Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Hefeteig verarbeiten. Zugedeckt an einem warmen Ort circa 30 Minuten gehen lassen.

3. Inzwischen 200 Gramm Soft-Aprikosen fein würfeln, 60 Gramm Pistazienkerne fein hacken und mit 150 Gramm Langnese Feine Auslese Sommerblütenhonig verrühren.

4. Teig nochmals durchkneten. Auf leicht mit Mehl bestäubter Arbeitsfläche zu einem Rechteck (20 x 30 cm) ausrollen.

5. 3 Esslöffel Honigmischung beiseite legen. Übrige Mischung auf dem Hefeteig verteilen. Jeweils von der langen Seite bis zur Mitte aufrollen.

6. Teig mit der geschlossenen Seite nach unten in eine gefettete mit Mehl bestäubte Hasenform (31 cm lang; 1,25 Liter Inhalt) legen. Nochmals 30 Minuten gehen lassen.

7. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C/ Umluft: 150°C/ Gas: Stufe 2) 40 - 45 Minuten backen.

8. Vorsichtig aus der Form stürzen und noch heiß mit 3 Esslöffeln Langnese Honig bestreichen. Vollständig abkühlen lassen.

9. Den Hasen mit zurückbehaltener Honigmischung, Zuckerguss- und Aprikosenblüten verzieren. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Mit dem Pistazien-Honig-Hasen wird der Auftakt zum Osterfest garantiert zum Genuss. Langnese Honig wünscht viel Spaß beim Backen, guten Appetit und Frohe Ostern!

Weitere Informationen zu Langnese Honig auf www.langnese-honig.de. Rezepte, News und Wissenswertes rund um das Thema Frühstück auf www.diefruehstuecker.de.