Suche:

Passwort vergessen?

Bitte geben Sie die E-Mail-Adresse ein, mit der sich registiert haben. Anschließend klicken Sie auf "Absenden" und Ihr Passwort wird Ihnen umgehend zugeschickt. Achten Sie auf die korrekte Schreibweise Ihrer E-Mail-Adresse.


Pilzcremesuppe mit Blätterteigstangen

Ob als Vorspeise, Hauptgang oder leckere Zwischenmahlzeit – Suppen und Eintöpfe sind ein Genuss in der kälteren Jahreszeit und wohltuend für Körper und Seele

Es ist soweit, die Pilzsaison hat begonnen. Die Köstlichkeiten aus dem Wald sind vielseitig verwendbar. Besonders beliebt sind Cremesuppen. Sie lassen sich schnell zubereiten und eignen sich sowohl als Vorspeise für festliche Menüs, als auch für den kleinen Hunger zwischendurch. VEBU-Chefkoch Jérôme Eckmeier stellt heute eine besonders schmackhafte Variante vor. Das Beste – die Cremesuppe kommt ganz ohne tierische Zutaten aus.

Pilzcremesuppe

Für 4 Portionen
Zubereitungszeit: 30 min

Zutaten:
• 750 ml Gemüsebrühe
• 1 mittelgroße Zwiebel
• 200 g frische Pilze (z.B. Champignons, Pfifferlinge, Austernpilze usw.)
• 2 EL Rapsöl
• 3 EL helles Mehl
• 50 ml Sojadrink
• 50 ml Hafersahne
• 50 ml Weißwein
• 1 EL Zitronensaft
• Salz
• Muskatnuss
• weißer Pfeffer, frisch gemahlen
• 2 EL Schnittlauch

Zubereitung:
1. Zwiebel und Knoblauch abziehen und sehr fein würfeln. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Einige Scheiben für die Garnitur bei Seite legen.
2. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Pilze hinzufügen und zwei Minuten anbraten. Mit Mehl bestäuben und zwei Minuten unter Rühren weiter braten.
3. Mit dem Wein ablöschen und die kalte Gemüsebrühe nach und nach zugeben. Sechs bis acht Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen.
3. Sojadrink und pflanzliche Sahne hinzu geben und die Suppe pürieren. Mit Zitronensaft, Salz, Muskatnuss und Pfeffer abschmecken. Mit den übrigen Pilzscheiben und  Schnittlauch garnieren.

Profi Tipp von Jérôme Eckmeier:
Kurz vor dem Servieren etwas Margarine zur Suppe hinzugeben und anschließend mit dem Pürierstab aufschäumen.

Leckere Beilage: Blätterteigstangen

Zubereitungszeit: 10 Minuten + 15 Minuten Backzeit

Zutaten:
• 1 Packung Blätterteig (vegan)
• Backpapier
• Optional: Paprikastücke, Kräuter, Oliven oder Tomatenstücke
• Mohn oder Sesam

Zubereitung:
1. Blätterteig-Platten auftauen lassen, und in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen zu Spiralen aufrollen, dabei immer zwei Spiralen ineinander drehen.
2. In die Zwischenräume können Paprikastücke, Kräuter, Oliven oder Tomatenstückchen gelegt und mit Mohn oder Sesam bestreut werden.
3. Stangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und sie im vorgeheizten Ofen bei 180°C/Umluft  ca. 15 min goldbraun backen.

Die monatlichen Rezepte von Jérôme Eckmeier sowie druckbares Bildmaterial (Copyright: Daniel Heinzelmann) stehen unter folgendem Link zum Download bereit: www.vebu.de/files/presse/chefkoch.rezepte.zip

Seit Januar 2012 veröffentlicht der Vegetarierbund (VEBU) in Kooperation mit VEBU-Chefkoch Jérôme Eckmeier jeden Monat ein neues, vegetarisches Rezept. Alle Gerichte sind rein pflanzlich, einfach in der Zubereitung und vielfältig einsetzbar. Die monatlich erscheinenden Rezepte eignen sich auch hervorragend zum Sammeln.

Jérôme Eckmeier ist gelernter Koch, Küchenmeister und staatlich geprüfter Lebensmitteltechniker. Er hat bereits für zahlreiche renommierte Restaurants gekocht, unter anderem in Frankreich, Österreich und England. Seine Gerichte werden alle aus regionalen und biologischen Produkten frisch gefertigt. Auf künstliche Geschmacksstoffe sowie Aromastoffe wird verzichtet. Sein Motto: „Kochen ist sehr viel mehr als pure Nahrungszubereitung. Es verkörpert Leidenschaft, bewusstes Leben, gehobene Lebenskultur und gemeinsames Erleben.“